Nicht verpassen 🧐 Wir schlagen ein neues Kapitel auf 👉 Erfahre hier mehr
Startseite / Tipps / Leberentgiftung: 6-Tage-Detox-Kur
 

Leberentgiftung: 6-Tage-Detox-Kur

Geschätzte Lesezeit: 5 min
Verfasst von: Michael Gersic
Veröffentlichungsdatum: 21/02/2022
Leberentgiftung: 6-Tage-Detox-Kur

Häufige Kopfschmerzen, übermäßige Fettansammlung, chronische Müdigkeit, unkontrollierbarer Appetit und unklare Gedanken …

Wenn auch Du eines dieser Symptome verspürst, leidest Du höchstwahrscheinlich an einer …

überlasteten Leber bzw. einer Fettleber.

Immer mehr Menschen haben täglich damit zu kämpfen, aber nur wenige wissen, dass dieses Problem überhaupt existiert.

Lange Zeit glaubte man nämlich, dass in den meisten Fällen Alkoholkonsum der Leber schadet, was aber überhaupt nicht zutrifft.

Du solltest bedenken, dass Deine Leber und damit auch Deine Gesundheit und Deine Figur durch viele andere Faktoren beeinträchtigt werden können, die zunehmend Teil des modernen Lebensstils sind.

Es ist daher sehr wichtig, sich dessen bewusst zu sein und seine Leber vor diesen Gefahren zu schützen.

Fettleber

Zu diesem Zweck stelle ich Dir in diesem Beitrag eine wirksame Kur zur Leberentgiftung vor, die dafür sorgt, dass dieses lebenswichtige Organ seine Arbeit reibungslos verrichtet.

Und keine Sorge …

Diese Leber-Entgiftungskur ist so einfach, dass Du sie in nur sechs Tagen Schritt für Schritt durchführen kannst.

INHALTSVERZEICHNIS:

  1. WELCHE LEBENSMITTEL SCHADEN DER LEBER?
  2. WELCHE LEBENSMITTEL ENTGIFTEN DIE LEBER?
  3. WIE ENTGIFTET MAN SEINE LEBER IN 6 TAGEN?

WELCHE LEBENSMITTEL SCHADEN DER LEBER?

Wie bereits erwähnt, ist es kein Geheimnis, dass der moderne Lebensstil eine große Bedrohung für die Gesundheit Deiner Leber darstellt.

Die Erwartungen der Menschen, die sich an den Normen des modernen Lebens orientieren, sind oft so hoch, dass Stress praktisch zum Alltag gehört.
Gleichzeitig sind viele Menschen von negativen Emotionen wie Angst, Zorn, Groll oder sogar Neid gefangen.

Chronischer Stress und negative Gefühle wirken sich schlecht auf die Funktion und die Gesundheit der Leber aus, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass die Zahl derer, die unter den oben genannten Problemen leiden, immer weiter ansteigt.

Aber das ist noch nicht alles …

Nicht nur Stress und negative Emotionen sind eng mit dem modernen Lebensstil verbunden und gefährden gleichzeitig die Gesundheit eines der wichtigsten Organe des Körpers.

Der schlimmste Feind der Lebergesundheit sind in den meisten Fällen die Lebensmittel von immer schlechterer Qualität.

Und wenn Du Dich fragst, welche Lebensmittel der Leber schaden und die größte Gefahr für Deine Gesundheit und Deine Figur darstellen, ist die Antwort eigentlich ganz einfach.

Es sind alle Produkte, die in die Kategorie stark verarbeitete Lebensmittel fallen.
Welche lebensmittel schaden der leber

Weißt Du, warum?

Vor allem, weil diese Lebensmittel einen hohen Anteil an …

  • Transfetten,
  • modifizierter Stärke,
  • raffinierter Fruktose,
  • Lebensmittelfarbe
    und
  • anderen Zusatzstoffe, die in großen Mengen schädlich für den Körper sind, enthalten.

Wie sich dieses Wissen auf Deinen Ernährungsplan auswirkt, verrate ich Dir im Folgenden, wo Dich eine sechstägige Leberreinigungskur erwartet.

Vorher möchte ich Dich aber noch kurz trösten.

WELCHE LEBENSMITTEL ENTGIFTEN DIE LEBER?

Denk immer daran, dass Lebensmittel entweder eine große Bedrohung oder die beste Medizin für Deinen Körper sein können.

Alles hängt von Deinen Entscheidungen ab.

Das Gleiche gilt für die Lebergesundheit.

Also aufgepasst …

Wenn Du Dich fragst, welche Lebensmittel die Leber entgiften, findest Du hier eine Liste mit den zehn wirksamsten. Leberfreundliche Lebensmittel sind:

Welche lebensmittel entgiften die leber

  • Kaffee,
  • Blaubeeren,
  • Preiselbeeren,
  • Weintrauben,
  • Olivenöl
  • Brokkoli,
  • Rosenkohl,
  • Lachs,
  • Sardellen
    und
  • Sardinen.

Wie bereits erwähnt, kommt es aber trotz ihrer Bedeutung für die Gesundheit der Leber nicht nur auf die Ernährung ankommt.

Und die folgende 6-Tage-Strategie bestätigt dies.

WIE ENTGIFTET MAN SEINE LEBER IN 6 TAGEN?

Da die Leberreinigung ein Prozess ist, der sich auf wirklich alle Bereiche Deines Lebens auswirkt, werden wir mit den folgenden sechs sehr einfachen Aufgaben dafür sorgen, dass Du Deinen Lebensstil anpasst, um die Unannehmlichkeiten zu überwinden, die eng mit einer überlasteten Leber verbunden sind.

Lass mich Dich daran erinnern, dass es sich dabei um Probleme handelt wie …

  • häufige Kopfschmerzen,
  • Ansammlung von überschüssigem Fett,
  • chronische Müdigkeit,
  • unkontrollierter Appetit
    und
  • unklare Gedanken,

Ich verspreche Dir, dass Du schon nach sechs Tagen konkrete Veränderungen feststellen wirst.

Und zwar mit Hilfe folgender sechs Aufgaben.

#1: Ausreichend Wasser trinken

Am ersten Tag erwartet Dich eine Herausforderung, die Du sicher problemlos meistern wirst. Mit einem starken Willen und viel Entschlossenheit wird diese Aufgabe leicht zu meistern sein.

Wie bereits erwähnt: Gefährlich für die Leber sind Stoffe wie:

Ausreichend Wasser trinken

  • raffinierter Zucker,
  • künstliche Süßstoffe,
  • Farbstoffe
    und
  • andere Zusatzstoffe, die dem Körper schaden.

Und obwohl es den meisten Menschen nicht bewusst ist, sind viele dieser schädlichen Stoffe in Säften, Wasser mit Geschmack, kohlensäurehaltigen Getränken sowie in Energie-, Protein- und zuckerfreien Getränken enthalten.

Deshalb werden wir am ersten Tag dafür sorgen, alle oben genannten Optionen zumindest für eine Weile beiseite zu legen, um die Leber konkret zu entlasten.

Stattdessen gilt es, aus gesunden Alternativen zu wählen, zu denen unter anderem Folgendes zählen:

  • Leitungswasser,
  • ungesüßter Tee,
  • Limonade ohne Zuckerzusatz
    und
  • Kaffee ohne jegliche Zusatzstoffe (in Maßen).

#2: Mindestens zwei Portionen Gemüse pro Tag essen

Am zweiten Tag, bzw. bei Aufgabe 2, konzentrieren wir uns auf eine ganz bestimmte Gruppe von Lebensmitteln, die für die Leberfunktion sehr nützlich sind.

Mindestens zwei Portionen Gemüse pro Tag essen

Dabei handelt es sich um Gemüse aus der Familie der Kreuzblütler, von dem Experten behaupten, dass es sich positiv auf den Spiegel der Enzyme auswirken, die eine optimale Funktion der Leber ermöglichen.

Aber keine Sorge …

Dabei handelt es sich nicht um exotisches Gemüse. Das einzige Problem ist, dass es nicht sehr oft auf unserem Ernährungsplan steht.

Die bekanntesten Mitglieder dieser Gruppe sind zweifellos …

  • Brokkoli,
  • Rosenkohl,
  • Blumenkohl
    und
  • Kohl.

Aufgabe Nummer 2 lautet also:

Versuche, möglichst jeden Tag zwei bis drei Portionen eines dieser Gemüse zu essen (als Salat, Cremesuppe, gebratenes Gemüse usw.), da diese Gewohnheit Deine Leber so gesund wie möglich hält.

#3: Nicht vergessen, täglich aktiv zu sein

Nicht vergessen, täglich aktiv zu sein

Am dritten Tag werden wir versuchen, neben viel Wasser und Gemüse einen weiteren natürlichen Stresskiller in den Lebensstil einzubauen.

Ich möchte Dich kurz daran erinnern, dass chronischer Stress in Verbindung mit negativen Emotionen sehr schlecht für die Gesundheit Deiner Leber ist.

Studien haben ergeben, dass sich Stress unter anderem negativ auf den Blutfluss auswirkt, was wiederum die Funktion der Leber beeinträchtigt.

Ich rate Dir daher, die dritte Aufgabe nicht zu unterschätzen.

Ganz gleich, wie voll Dein Terminkalender ist, stell sicher, dass Du einen Teil Deines Tages diesem natürlichen Stresskiller widmest – regelmäßiger körperlicher Aktivität.

Das bedeutet natürlich nicht, dass nur hochintensives Training, das eine Stunde Freizeit erfordert, in Frage kommt.

Es ist mehr als genug, wenn man sich z. B. 20 Minuten Zeit nimmt, um einen kurzen Spaziergang zu machen, bei dem man einfach abschaltet, zur Ruhe kommt und tief durchatmet.

#4: Guter Schlaf als Grundlage
Guter Schlaf als Grundlage

Vergessen wir nicht, dass ein konkretes Gegengewicht zum zunehmenden Stress zweifellos ein guter Schlaf ist.

Es handelt sich um eine Gewohnheit, die sich unmittelbar auf die Lebensqualität und auf die Gesundheit der Leber auswirkt.

Die Aufgabe für Tag 4 lautet also: Überleg, was Du tun kanst, um die Qualität Deines Schlafes zu verbessern.

Hier sind einige Ideen, wie man das tun kann.

# 5: Die Kraft guter Bakterien nutzen

Neben den bereits genannten gelten auch Lebensmittel, die reich an probiotischen Kulturen und guten Bakterien sind, als leberfreundliche Lebensmittel.

Studien bestätigen nämlich, dass es einen Zusammenhang zwischen einer gesunden Leber und einer gesunden, ausgewogenen Darmflora gibt.

Die Kraft guter Bakterien nutzen

Obwohl im Darm große Mengen an guten Bakterien zu finden sind, ist es wünschenswert, dem Körper diese Wächter der Gesundheit ständig über die Ernährung zuzuführen, da man so ein gesundes Darmmikrobiom aufrechterhält.

Daher lautet die Aufgabe an Tag 5:

Setze folgende Lebensmittel auf Deinen Speiseplan:

  • Kefir,
  • Kombucha,
  • eingelegtes Gemüse
    und
  • qualitätsvollen Joghurt

bzw. nutz die Kraft eines probiotischen Komplexes, um den gesamten Bedarf Deines Körpers an gesunden Bakterien in weniger als einer halben Minute zu decken.

# 6: Ernährung mit Kombination aus diesen 4 Lebensmitteln

Und zum Schluss noch eine ganz besondere Aufgabe, die eine bemerkenswerte Wirkung hat.

Es geht um vier Pflanzen, die in Bezug auf eine gesunde Leber den Titel „Superfoods“ verdienen:

  • Artischocken,
  • Kurkuma,
  • Mariendistel
    und
  • Löwenzahn.

Ich bin sicher, dass Du alle vier Lebensmittel kennst, aber ich bezweifle, dass sie oft auf auf den Tisch kommen.

Das wäre kein Problem, wenn nicht gerade diese vier Lebensmittel als die wirksamsten für die Leberregeneration gelten würden.

Warum das so ist, wird durch die folgenden Fakten deutlich:

  • Artischocken sind reich an zwei äußerst wirkungsvollen Antioxidantien, die eine optimale Leberfunktion fördern (Cynarin und Silymarin).
  • Kurkuma schützt die Leber vor Giftstoffen, hilft ihr, sich selbst zu regenerieren, und lindert schädliche Entzündungen im Körper.
  • Mariendistel enthält Silymarin, eines der stärksten Antioxidantien, das sich positiv auf die Gesundheit der Leber auswirkt.
  • Löwenzahn schützt die Leber nachweislich vor Giftstoffen, beugt einer Fettleber vor und hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Deshalb beschloss ich, eine elegante Lösung für Dich zu finden.

Gemeinsam mit einem Expertenteam habe ich eine Lösung entwickelt, die das Potenzial aller vier „Superfoods“ vereint und alles enthält, was Deine Leber braucht.

Sie heißt Golden Tree Liver Complex.
Golden Tree Liver Complex

Es handelt sich um eine Kombination aus allen vier genannten Zutaten in Form eines Nahrungsergänzungsmittels mit Zusatz von:

  • L-Arginin,
  • L-Cholin,
  • Alpha-Liponsäure,
  • Vitamin B6,
  • Vitamin B12,
  • Vitamin D3
    und
  • Extrakt aus schwarzem Pfeffer,

was die Wirkung der Formulierung noch verstärkt und die bestmögliche Aufnahme der wichtigsten Inhaltsstoffe gewährleistet.

Das bedeutet, dass Golden Tree Liver Complex unter allen existierenden Lösungen etwas Besonderes ist, sowohl in Bezug auf seine Zusammensetzung als auch auf seine Wirksamkeit.

Das ist auch der Grund, warum wir bereit sind, das gesamte Risiko zu tragen, denn wir sind bereit, Dir den gesamten Kaufpreis zu erstatten, wenn die Wirkung dieser einzigartigen Lösung innerhalb der ersten 60 Tage ab Erhalt des Produkts nicht Deinen Erwartungen entspricht.

Fair?

Um Deine Leber in Topform zu bringen, lästiger Fettansammlung und vielen anderen Unannehmlichkeiten vorzubeugen, klick schnell auf den Link unten und sicher Dir Deinen Golden Tree Liver Complex:

https://www.goldentree.de/shop/alle-produkte/liver-complex/

 


Auf sozialen Medien teilen

Über Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Golden Tree, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.

Mehr über den Autor
UNSERE EMPFEHLUNG
Produkt, das im Artikel erwähnt wurde.
100 % natürliche Lösung aus 12 aktiven Wirkstoffen mit Dreifachwirkung, die nachweislich die Funktion und Gesundheit der Leber verbessert.
KOMMENTARE
Leserkommentare
Auch Du schaffst es!
E-Mail-Adresse eingeben, um kostenlose Tipps zur Ernährung und Workout zu erhalten.
Mach mit