Nicht verpassen 🧐 Wir schlagen ein neues Kapitel auf 👉 Erfahre hier mehr
Startseite / Tipps / Strohige Haare: Hausmittel und Pflegetipps
 

Strohige Haare: Hausmittel und Pflegetipps

Geschätzte Lesezeit: 6 min
Verfasst von: Michael Gersic
Veröffentlichungsdatum: 11/07/2022
Strohige Haare: Hausmittel und Pflegetipps

Rate mal, was Rapunzel, Aschenputtel und Dornröschen gemeinsam haben?

Schönes Haar!

Langes, gepflegtes und glänzendes Haar – ein solches, das alle Blicke auf sich zieht und ihr süßes Aussehen unterstreicht.

Dass langes, gepflegtes Haar eine besondere »Schönheits-Superkraft« ist, wird uns schon früh mitgeteilt: in Form von Märchen und Zeichentrickheldinnen, die (fast) alle langhaarig sind.

Schönes und glänzendes Haar gilt daher als eines der wichtigsten Attraktivitätsattribute.

Es ist ein natürlicher Gesichtsschmuck, der (Hand aufs Herz) Dein Aussehen verschönern kann … Aber nur, wenn Dein Haar wirklich gesund, glänzend und gepflegt ist.

Trockene, strohige Haare, die traurig und glanzlos um Dein Gesicht herumhängen und Deinem Look jeglichen Glamour nehmen, sind hingegen etwas ganz anderes.

Schönes und glänzendes Haar

Erblickst auch Du beim Blick in den Spiegel jedes Mal einen „Bad-Hair-Day“, der Dein Selbstvertrauen immer wieder aufs Neue erschüttert?

Fühlt sich Dein Haar borstig, rau und spröde an?

Hast Du die Nase voll von strohigem Haar und willst etwas dagegen tun?

Dann lies unbedingt weiter!

Strohiges Haar ist in der Regel trocken, spröde und glanzlos … Aber dazu kommt es nicht über Nacht!

Das Austrocknen der Haare ist in der Regel ein Prozess, der durch verschiedene Stressfaktoren ausgelöst wird: mechanische, chemische und thermische.

Strohige Haare neigen dazu, ihre Feuchtigkeit zu verlieren, weshalb sie auf den ersten Blick katastrophal langweilig aussehen.

Da ich weiß, wie wichtig gepflegtes Haar als Gesichtsschmuck ist, möchte ich Dir heute einige der häufigsten Ursachen für trockenes, brüchiges Haar vorstellen, das auf den ersten Blick wie Stroh aussieht …

Wenn Du erst einmal weißt, worauf Du achten musst, ist das schon ein großer Schritt … Dazu noch selbstgemachte Masken für glänzendes Haar und Du hast den Kampf gegen strohige Haare gewonnen!

Keine Sorge, auch Deine Frisur kann mit ein paar einfachen Tricks fantastisch aussehen!

INHALTSVERZEICHNIS:

  1. WAS SIND STROHIGE HAARE? URSACHEN
  2. MASSNAHMEN GEGEN STROHIGE HAARE
  3. HAUSMITTEL GEGEN STROHIGE HAARE

WAS SIND STROHIGE HAARE? URSACHEN

Das Austrocknen der Haare ist in der Regel ein Prozess

Wie immer beginnen wir mit den Grundlagen … mit einer einfachen Erklärung, was strohiges Haar ist!

Strohige Haare sind sehr trocken, fühlen sich rau und unelastisch an und es fehlt ihnen an Glanz und Volumen.

Oder mit anderen Worten …

Einfach erbärmlich!

Man könnte es auch als eine Zunahme von trockenen, ausfallenden Haaren beschreiben, denen es chronisch an Feuchtigkeit mangelt.

Strohige Haare zeichnen sich häufig durch extrem grobe Spitzen aus, die auf einen Mangel an Feuchtigkeit zurückzuführen sind. Außerdem sind sie nicht flexibel genug für ein Styling.

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für strohiges Haar, die jedoch größtenteils sowohl mit falscher Haarpflege als auch mit schlechter Ernährung zusammenhängen.

Du weißt ja, Schönheit strahlt von innen heraus. Deshalb betone ich immer wieder, dass die Aufnahme von farbenfrohen, nahrhaften Lebensmitteln von größter Bedeutung ist.

Die Hauptursachen für das Auftreten von strohigem Haar sind:

  • Eine zu hohe Temperatur beim Föhnen.
  • Übermäßiger Gebrauch eines Glätteisens oder Lockenstabs.
  • Verwendung von Shampoos mit aggressiven chemischen Inhaltsstoffen (z. B. Sulfaten), die das Haar austrocknen.
  • Falsches Kämmen (insbesondere bei feuchtem Haar).
  • Färben mit Peroxid.
  • Eine unausgewogene Ernährung mit einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen, die für die Gesundheit der Haare notwendig sind.
  • Ständiges Berühren der Haare und der Kopfhaut.
  • Unregelmäßiges Schneiden von Spliss.
  • (Zu) starke Sonneneinstrahlung auf die Kopfhaut ohne UV-Schutz.

Dass wir uns nicht falsch verstehen …

Auch zahlreiche Männer sehen sich mit einer „müden Frisur“ konfrontiert

Strohige Haare sind nicht nur ein Problem für Frauen …

Auch zahlreiche Männer sehen sich mit einer „müden Frisur“ konfrontiert, die sie alt aussehen lässt oder ihnen einige Punkte auf der Attraktivitätsskala abzieht.

Wie bei der Haarpflege von Frauen sind auch bei Männern die Hauptursachen für den „strohigen“ Look häufig:

  • die Verwendung von aggressiven Shampoos,
  • falsches Kämmen von nassem Haar
    und
  • unausgewogene Ernährung.

MASSNAHMEN GEGEN STROHIGE HAARE

Das Problem ist klar, aber was sind die Lösungen?

Was tun gegen strohige Haare?

Oder mit anderen Worten …

Wie macht man sein Haar wieder weich, glänzend und strahlend?

Die TOP 8 Tipps gegen strohige Haare werden Dir bestimmt helfen, das Aussehen Deiner Haare zu verbessern

RICHTIGE HAARPFLEGE – WELCHES SHAMPOO HILFT GEGEN STROHIGE HAARE?

Der erste Schritt im Kampf gegen strohiges Haar beginnt mit einer Änderung der Haarpflegeroutine – der Wahl des richtigen Shampoos und der richtigen Spülung.

Wenn Dein Haar einen mehr als offensichtlichen Feuchtigkeitsmangel aufweist, empfiehlt sich bei jeder Haarwäsche eine Kombination aus einem Shampoo und einer Spülung, die reich an natürlichen Inhaltsstoffen ist.

Es ist jedoch ratsam, Shampoos oder Spülungen mit chemischen Zusätzen wie verschiedenen Silikonen zu vermeiden, die das Haar zusätzlich austrocknen und beschweren.

Kaltwasserspülung am Ende

Ebenso ist der Prozess des Haarewaschens wichtig …

Wir denken oft fälschlicherweise, dass härteres Schrubben hilft, den ganzen Schmutz zu entfernen …

Aber das stimmt nicht!

Wenn man das Shampoo zu aggressiv in die Kopfhaut einmassiert, beschädigt man die Schuppenschicht, was wiederum zu einer

Funktionsstörung der Talgdrüsen, juckender Kopfhaut und schließlich zu Haarausfall führt.

Daher sollte das Shampoo sanft in die Kopfhaut eingerieben und gründlich ausgespült werden.

Nach der Haarwäsche sollte man das Haar auch nicht zu stark mit einem Handtuch abrubbeln – auch das schädigt die

Haarstruktur und macht es anfällig.

Mein Vorschlag ist, das Haar einfach sanft in ein Handtuch zu wickeln und ein paar Minuten warten.

SULFATFREIES SHAMPOO

Da die richtige Wahl des Shampoos eine so wichtige Rolle gegen strohiges Haar spielt, möchte ich ein paar Worte zur Wahl des „richtigen“ Shampoos sagen …

Was für ein Shampoo ist also das wirksamste für trockenes und strohiges Haar ohne Glanz?

Eines, das dem Haar viel Feuchtigkeit spendet, aber auf natürlichen Inhaltsstoffen wie verschiedenen Pflanzenölen basiert. Beim Kauf eines Shampoos ist unbedingt auf die Inhaltsstoffe zu achten – wähle lieber ein Shampoo mit natürlichen Inhaltsstoffen, auch wenn es vielleicht etwas teurer ist.

Neben der zusätzlichen Pflege durch eine Spülung, die das Haar seidig macht, ist es ratsam, das Haar einmal pro Woche mit einer speziellen Behandlung zu verwöhnen.

DER TRICK MIT KALTEM WASSER

Einer der wichtigsten Tricks, den Du ganz einfach vom Friseursalon ins heimische Badezimmer teleportieren kannst, ist die Kaltwasserspülung am Ende.

Es ist vielleicht nicht der angenehmste Trick, aber ein nützlicher: Die Talgdrüsen werden durch den kalten Wasserstrahl verschlossen, wodurch das Eindringen von Unreinheiten verhindert wird und das Haar wieder in vollem Glanz erstrahlt.

VERMEIDUNG VON FÄRBUNG

Es wird Dich wahrscheinlich nicht überraschen, aber ich möchte dennoch darauf hinweisen, dass der Verzicht auf Färbungen mit Wasserstoffperoxid einen großen Unterschied für Deine Kopfhaut bedeuten kann – zum Positiven!

Häufiges Färben mit solch starken Chemikalien entzieht dem Haar nämlich Feuchtigkeit, macht es trocken und brüchig.

Eine großartige Alternative zu invasiven chemischen Färbemitteln ist das Färben mit Naturkosmetika, die Deine Kopfhaut nicht schädigen.

Regelmäßiges Haareschneiden ist ein Muss

REGELMÄSSIGES HAARESCHNEIDEN UND RICHTIGE PFLEGE DER SPITZEN

Eine weitere Grundvoraussetzung, die allzu oft übersehen wird: Regelmäßiges Haareschneiden ist ein Muss, wenn man Spliss vermeiden will.

WEG MIT HITZE!

Hitze ist der größte Feind von schönem Haar, also vermeide Föhn, Lockenstab und Glätteisen.

Da dies nicht immer möglich ist, empfehle ich Dir, den Föhn auf eine niedrigere Leistungsstufe zu stellen und mit kühlerer Luft zu föhnen.

Das Gleiche gilt für das Glätten oder Lockenmachen: Wenn Du Dein Haar mit Hitze behandelst, solltest Du darauf achten, dafür vorgesehene Schutzprodukte zu verwenden und es mit der Hitze nicht zu übertreiben.

Es ist außerdem ratsam, das Haar nicht zu lange ungeschützt der Sonne auszusetzen. Vergiss also nicht, im Urlaub einen schicken Strohhut oder ein schützendes Tuch zu tragen.

AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG

Ich weiß, mein typischer Ratschlag, aber … die richtige Ernährung ist wirklich der Schlüssel zu einem guten Aussehen.

Die Nahrung, die Du Deinem Körper zuführst, hat einen großen Einfluss auf das Aussehen Deiner Haare, Haut und Nägel.

Die bunten Nährstoffe aus frischem Gemüse und Obst sind nicht nur wichtig für ein gutes Immunsystem, sondern auch für die Schönheit Deiner Haare.

SCHLAFEN AUF EINEM SEIDENKISSEN

Ein weiterer Trick, der sich als sehr nützlich erwiesen hat, um Haartrockenheit zu verhindern, ist das Schlafen auf einem Kissen aus 100 % Seide.

Warum?

Ein Seidenkissen verursacht keine Reibung, sodass sich die Haare nicht verheddern und auch über Nacht in Topform bleiben.

HAUSMITTEL GEGEN STROHIGE HAARE

Jetzt weißt Du, was Du für eine gesunde und glänzende Kopfhaut beachten solltest …

Als i-Tüpfelchen empfehle ich Dir noch Masken, die Dein Haar mit den besten Inhaltsstoffen nähren.

Und nein, Du musst nicht Hunderte Euros für teure Produkte ausgeben …

Ich bin mir sicher, dass Du alles, was Du für hochwertige DIY-Haarmasken benötigst, meist in Deinem Kühlschrank oder Deiner Speisekammer finden kannst.

Selbstgemachte Haarmasken aus natürlichen Zutaten sind eine tolle kostenlose Schönheitsbehandlung, mit der Du Dein Haar bequem von zuhause aus auf Vordermann bringen kannst.

Sehen wir uns an, welche selbstgemachten Hilfsmittel gegen strohige Haare von weltweit anerkannten Schönheitsexperten empfohlen werden.

GRÜNER TEE

Grüner Tee ist eine in Asien seit langem bekannte Heilpflanze

Grüner Tee ist eine in Asien seit langem bekannte Heilpflanze, und gekühlter grüner Tee eignet sich auch hervorragend als Haarspülung.

Ein einfacher und natürlicher Trick, der dem Haar wieder Glanz verleiht!

HAUSGEMACHTE FEUCHTIGKEITSSPENDENDE MASKE AUS AVOCADO, ZITRONENSAFT UND JOJOBAÖL

Trockenes Haar, das sich wie Stroh anfühlt, braucht zusätzliche Feuchtigkeitsbehandlungen.

Eine selbstgemachte Haarmaske mit Avocado eignet sich perfekt für die Versorgung mit Feuchtigkeit!

Dafür brauchst Du:

  • 2 Esslöffel Oliven- oder Jojobaöl,
  • eine Avocado,
  • einen Tropfen Zitronensaft.

Vorbereitung und Anwendung:

Die Avocado entkernen, schälen, mit einer Gabel zerdrücken, 2 Esslöffel Oliven-/Jojobaöl und einen Tropfen Zitronensaft dazugeben und gut vermischen. Die Maske entlang der Haare auftragen (die Kopfhaut und den Haaransatz vermeiden), für einen stärkeren Effekt die Haarspitzen in Frischhaltefolie einwickeln. Nach 20 Minuten das Haar mit lauwarmem Wasser waschen und alle Rückstände mit einem Shampoo entfernen.

SELBSTGEMACHTE SÜSSE MASKE AUS BANANEN

Eine Maske aus reifen Bananen in Kombination mit ein paar Tropfen Mandelöl ist die ultimative Lösung für trockene Haarspitzen!

Hierfür benötigst Du:

  • 2–3 Tropfen Mandelöl,
  • 2–3 reife Bananen.

Vorbereitung und Anwendung:

Die Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. 2–3 Tropfen Mandelöl zur Bananentextur geben, mischen und auf die Haarspitzen auftragen. Nach 15 Minuten Anwendung gründlich ausspülen.

LECKERE HAUSGEMACHTE MASKE MIT HONIG UND OLIVENÖL

Trockenes Haar, das sich wie Stroh anfühlt, braucht zusätzliche Feuchtigkeitsbehandlungen

Für sprödes, trockenes Haar gibt es nichts Besseres als eine selbstgemachte Maske mit Honig und Olivenöl. Es ist eine rein natürliche Mischung, welche die Elastizität der Haare wiederherstellt, die Haarwurzeln stärkt und Haarausfall reduziert.

Hierfür benötigst Du:

  • 1–2 Esslöffel Honig,
  • 1 Esslöffel Olivenöl.

Vorbereitung und Anwendung:

Die Honig-Olivenöl-Mischung 30–60 Sekunden lang auf dem Herd erhitzen. Die lauwarme Maske dann gleichmäßig auf das Haar auftragen und mit einer Duschhaube abdecken. Nach 30 Minuten die Maske gründlich ausspülen.

REGELMÄSSIGE EINNAHME VON KOLLAGEN

Ein letzter sehr wichtiger Faktor, der einen sichtbaren Unterschied für das glänzende Aussehen der Haare ausmachen kann, ist Kollagen.

Und nicht nur das! Durch den zusätzlichen Verzehr von Kollagen wächst das Haar auch schneller.

Die regelmäßige Einnahme von Kollagen kann Dir daher zu dem langen, glänzenden und gesunden Haar verhelfen, das Du Dir schon so lange wünschst …

Premium Collagen Complex für das glänzende Aussehen der Haar

Also Haar, das:

  • nicht spröde, trocken und splissig ist,
  • nicht ausfällt und
  • nicht dünn ist …

sondern:

  • schon auf den ersten Blick gesund, schön und glänzend aussieht,
  • sich seidig anfühlt und leichter zu stylen ist.

Worauf wartest Du also noch?

Du kannst Deine tägliche Dosis Kollagen für schönes und glänzendes Haar gleich morgens trinken, in Form eines köstlichen Kollagen-Boost-Smoothies.

Dieser Smoothie ist wirklich einfach und schnell zubereitet, schmeckt fantastisch und hat eine fantastische Wirkung auf Haut und Haar.

Einfach eine Banane, eine Handvoll Beeren, eine Avocado, eine frische Gurke, ein paar Mandeln, eine Prise Leinsamen, eine Prise Sonnenblumenkerne, 200 ml Milch und 2 Messlöffel Golden Tree Premium Collagen Complex in einem Mixer pürieren.

Alles gut vermischen, in ein Glas füllen und das erfrischende Getränk genießen!

Prost, auf ein gesundes und glänzendes Haar!


Auf sozialen Medien teilen

Über Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Golden Tree, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.

Mehr über den Autor
UNSERE EMPFEHLUNG
Produkt, das im Artikel erwähnt wurde.
Golden Tree Premium Collagen Complex wird nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt ohne jegliche Abkürzungen.
KOMMENTARE
Leserkommentare
Auch Du schaffst es!
E-Mail-Adresse eingeben, um kostenlose Tipps zur Ernährung und Workout zu erhalten.
Mach mit