Nicht verpassen 🧐 Wir schlagen ein neues Kapitel auf 👉 Erfahre hier mehr
Startseite / Tipps / Nahrungsinduzierte Thermogenese: 6 Lebensmittel, die die meisten Kalorien verbrennen
 

Nahrungsinduzierte Thermogenese: 6 Lebensmittel, die die meisten Kalorien verbrennen

Geschätzte Lesezeit: 6 min
Verfasst von: Michael Gersic
Veröffentlichungsdatum: 26/09/2022
Nahrungsinduzierte Thermogenese: 6 Lebensmittel, die die meisten Kalorien verbrennen

Diese Tatsache mag zwar für Überraschung sorgen, doch in der Tat gibt es Lebensmittel, die Dich beim Abnehmen unterstützen können.

Und zwar anders, als Du Dir das vielleicht vorstellst.

Es handelt sich dabei nämlich um Lebensmittel, die sich mit einem ganz besonderen Effekt brüsten, dessen Resultat ein höherer Energieverbrauch während des Verdauungsprozesses ist (Stoffwechsel, Absorption usw.).

Im Grunde kann der Effekt mit der Wirkung von körperlicher Aktivität auf den Körper gleichgestellt werden – und zwar steht im Vordergrund ein höherer Kalorienverbrauch.
Der thermische Effekt von bestimmten Lebensmitteln kurbelt Deinen Stoffwechsel an und ermöglicht so einen schnelleren bzw. leichteren “Fettabbau”.

Auch im Liegen, Sitzen oder im Schlaf …

Äußerst faszinierend, nicht wahr?

Das bedeutet in der Praxis, dass Du dieselbe Kalorienmenge von verschiedenen Lebensmitteln zu Dir nehmen kannst, wobei das Resultat trotz der identischen Kalorienaufnahme wesentlich anders ausfallen wird.

Größtenteils gerade wegen des thermischen Effekts der Nahrung (TEF – Thermic Effect of Food).

Aus diesem Grund enthülle ich Dir gleich, welche Lebensmittel sich mit dem besten Effekt brüsten können, wenn es um den Kalorienverbrauch geht und wie sie Dir dabei behilflich sein können, noch leichter und schneller in Topform zu kommen.

Lass uns also anfangen …

INHALTSVERZEICHNIS:

  1. THERMOGENESE: DEFINITION
  2. WOVON HÄNGT DIE NAHRUNGSINDUZIERTE THERMOGENESE AB?
  3. THERMOGENESE-ERNÄHRUNG
  4. FÖRDERT DIE THERMOGENESE WIRKLICH DAS ABNEHMEN?
  5. HILFSMITTEL ZUR BESCHLEUNIGTEN THERMOGENESE

THERMOGENESE: DEFINITION

Klären wir doch zunächst einmal: Was ist Thermogenese?

Die Thermogenese ist ein Prozess, bei dem Menschen (und gleichwarme Tiere) mit konstanter Körpertemperatur Wärme durch Stoffwechselaktivität erzeugen, wenn die Außentemperatur unter den Normalwert sinkt. Mit dieser Reaktion wird eine konstante Körpertemperatur aufrechterhalten.

Die Thermogenese ist wichtig für die Aufrechterhaltung der Homöostase, da eine stabile Körpertemperatur ausschlaggebend für eine ungestörte Funktion von enzymatischen und anderen physiologischen Prozessen ist …

Gleichzeitig ist die Thermogenese eng mit dem Stoffwechsel verbunden …

Die nahrungsinduzierte Thermogenese ist der Energieverbrauch, der während der Verdauung, der Speicherung und dem Transport der verzehrten Nahrung anfällt.

Wovon hängt die nahrungsinduzierte thermogenese ab

Vereinfacht gesagt handelt es sich um einen Stoffwechselprozess, der die Funktion von Enzymen und den Verbrauch von Energiereserven unterstützt. Die nahrungsinduzierte Thermogenese ist also ein zusätzlicher Energieaufwand, den der Körper während des Verdauungsprozesses aufbringt.

Kurzum: Der Effekt der Thermogenese kann mit einem Zustand verglichen werden, bei dem Kalorien schneller verbrannt werden.

WOVON HÄNGT DIE NAHRUNGSINDUZIERTE THERMOGENESE AB?

Da die Grundlagen geklärt sind, können wir uns nun gemeinsam die Eigenschaften von all jenen Lebensmitteln anschauen, die einen thermischen Effekt aufweisen …

Während des Verdauungsprozesses werden ungefähr 10 % der aufgenommenen Energie verbraucht. Wie viel genau, bestimmt der thermische Effekt der Nahrung, der von Deinem Ernährungsplan abhängt.

Das liegt daran, dass beim Stoffwechsel der Makronährstoffe gravierende Unterschiede bestehen. Somit wird schnell klar, warum einer der Makronährstoffe beim Abnehmen so beliebt ist.

Welchen Effekt hat die Thermogenese auf den Körper?

Die richtige Kombination der Lebensmittel kann den Körper überlisten, sodass er sich ähnlich verhält wie bei körperlicher Aktivität. Thermogenese-Lebensmittel sorgen durch ihren besonderen thermischen Effekt dafür, dass beim Verdauungsprozess mehr Energie als üblich verbraucht wird.

Wenn man die Makronährstoffe und ihren Effekt auf den Energieverbrauch miteinander vergleicht, sieht der Energieaufwand wie folgt aus:

  • Fette: 0–3 %,
  • Kohlenhydrate: 5–10 %,
  • Eiweiß: 20–30 %.

*Die Prozentangaben verraten, welchen Effekt die Makronährstoffe auf den Energieverbrauch beim Stoffwechsel haben können.

Gleich enthülle ich Dir ein paar nützliche Tricks, durch die Du Deinen Stoffwechsel zusätzlich ankurbeln und so den Abnehmprozess unterstützen kannst.

Das liegt daran, dass nicht nur die Makronährstoffe den Energieverbrauch beeinflussen.

THERMOGENESE-ERNÄHRUNG

Bestimmte Lebensmittel können Dich dabei unterstützen, den Körper zu “überlisten”, sodass dieser in einen ähnlichen Zustand wie bei körperlicher Aktivität versetzt wird. Den Effekt von jeder körperlichen Aktivität kannst Du durch den Verzehr von bestimmten Lebensmitteln noch zusätzlich verstärken …

Wahrscheinlich interessiert Dich nun, welche Lebensmittel Dir mit ihren natürlichen Wirkstoffen dazu verhelfen, die überschüssigen Fettpolster am Bauch, den Oberschenkeln, dem Po und an anderen Stellen zu verlieren.

Auf die Liste der besten Lebensmittel mit thermischem Effekt, die Dir zu einem fitteren Körper und besserem Wohlbefinden verhelfen, stehen:
Guarana

  • Scharfe Gewürze wie Chili und Cayennepfeffer,
  • Extrakte von exotischen Pflanzen wie Guarana
    und
  • Ingwer, Zimt, schwarzer Kaffee und Grüntee.

Beim Stoffwechsel der erwähnten thermogenen Lebensmittel steigt die Produktion von Wärme, weshalb der Körper mehr Energie verbraucht als üblich.

Es handelt sich dabei also um Lebensmittel, die im Körper Wärme produzieren und so dafür sorgen, dass Dein Körper warm gehalten wird und ein optimales Wärmeverhältnis aufrechterhalten wird.

Fakt? Thermogenese-Ernährung ist keine Wissenschaft. Die meisten Lebensmittel aus der Liste befinden sich mit Sicherheit bereits in Deinem Küchenschrank.

Schauen wir uns also an, wie Du diese besonderen Lebensmittel problemlos in Deinen Alltag integrieren kannst …

KOFFEIN

Können ein oder zwei Tassen schwarzer Kaffee pro Tag den überschüssigen Kilos den Kampf ansagen?
Koffein

Tja, leider ist das nicht so einfach, doch Koffein steht an der Spitze der beliebtesten thermogenen Lebensmittel.

Fragst Du Dich, warum? Eigentlich ganz einfach …

Deine Körpertemperatur steigt für einen kurzen Zeitraum an, nachdem Du Kaffee getrunken hast (weil Koffein die Thermogenese anregt) und das kurbelt wiederum Deinen Stoffwechsel und den Kalorienverbrauch an.

Gleichzeitig weist Koffein (in moderaten Mengen) weitere Vorteile auf:

  • es stimuliert das zentrale Nervensystem,
  • verbessert die Stimmung,
  • steigert das Energielevel,
  • sorgt bis zu einem gewissen Grad für einen klareren Geist, steigert die Aufmerksamkeit und Konzentration.

Und das ist noch längst nicht alles – da Kaffee reich an Antioxidantien ist, kann er sogar Dein Immunsystem stärken (wenn er natürlich in moderaten Mengen eingenommen wird).

GRÜNTEE
Grüntee

Auch grüner Tee gilt als wahre Schatzkammer der Gesundheit und Vitalität. Zu den heilsamen und anderen nützlichen Effekten steuern vor allem zwei Schlüsselelemente bei – Koffein und Catechine, die unter anderem die Thermogenese anregen.

Nach dem Verzehr von Grüntee, erhöht sich die innere Energie auch bis zu satte drei Viertel (von 28 % bis höchstens 77 %), was dem Koffein zu verdanken gilt.

Wenn Du also in der kalten Jahreszeit frierst, dann kannst Du Deinen Körper mit einer Tasse schwarzen Kaffees oder grünen Tees von innen wärmen und dadurch noch ein paar zusätzliche Kalorien verbrennen. Zwei Fliegen mit einer Klappe!

CHILI

Eines der wirksamsten Lebensmittel bei der Thermogenese ist zweifellos Chili, der Deinem Körper “von innen” einheizt.
Chili

Es handelt sich dabei um ein scharfes Lebensmittel, das die Körpertemperatur vor allem durch eine verbesserte Durchblutung erhöht.

Ich persönlich verzehre Chilis am liebsten in Form einer pikanten Chili-Sauce mit gesunden Tapas oder Tortillas. Ein ausgezeichnetes Gericht mit Chili ist aber auch das Kultgericht “Chili con Carne”.

ZIMT

Zimt zählt zu den ältesten Gewürzen und war schon seit jeher ein seltenes, teures und ausgesprochen geschätztes Gut.
Zimt

Schon ein halber Teelöffel dieses aromatischen Gewürzes kann den Stoffwechsel anregen, den Blutzucker senken und zu einer optimalen Spaltung der Kohlenhydrate beitragen. Gleichzeitig beeinflusst Zimt auch die Thermogenese und beschleunigt den Kalorienverbrauch.

Mit Zimt verfeinere ich meinen Kaffee und vereine so zwei exzellente Thermogenese-Lebensmittel oder ich versüße damit Desserts wie einen gesunden Reisauflauf. Kalorien zu verbrennen, war noch nie so süß!

PFEFFER

Schwarzer Pfeffer, roter Pfeffer oder Cayennepfeffer sind jene “scharfen Gewürze”, die erwiesenermaßen sowohl die Funktion des Nervensystems als auch die Thermogenese beeinflussen.
Pfeffer

Pfeffer reguliert die Verdauung, beschleunigt den Fettabbau und unterstützt dadurch das Abnehmen.

Mit Pfeffer verfeinere ich verschiedene Fleischgerichte oder verleihe Gemüsesuppen einen extra Kick.

Wie Du siehst, ist es kinderleicht, verschiedene Thermogenese-Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen.

 INGWER

Eines der beliebtesten Gewürze, das eine vielseitige Verwendung in der Küche findet, unterstützt das Abnehmen und wird als natürliches Heilmittel bei verschiedenen Erkrankungen eingesetzt.

Ingwer lindert Übelkeit, Kopfschmerzen, Magenschmerzen und verschiedene Beschwerden, die mit der Verdauung und dem Stoffwechsel verbunden sind.
Ingwer

Man kann ihn als Pulver, pflanzlichen Extrakt oder Tee verzehren.

An kalten Herbst- und Wintertagen bereite ich mir am liebsten ein heißes Ingwer-Getränk zu, um meine Abwehrkräfte zu stärken: Ich gebe geriebenen Ingwer, einen halben Teelöffel Zimt und Kurkuma und einen Teelöffel Honig in meinen Tee. Dieses Rezept sorgt dafür, dass ich auch in der kalten Jahreszeit in Topform bleibe und vor Erkältungen geschützt bin.

Deine Gesundheit, Vitalität und Deinen Körper kannst Du also auf eine simple Weise mit ganz herkömmlichen Gewürzen unterstützen, die Du ganz einfach gekochten oder thermisch unverarbeiteten Gerichten hinzufügst.

Es handelt sich dabei um tolle Gewürze, die Deine Abwehr natürlich stärken und Deinen Körper im Kampf gegen verschiedene Erkrankungen unterstützen.

FÖRDERT DIE THERMOGENESE WIRKLICH DAS ABNEHMEN?

Ja, die oben aufgeführten Lebensmittel ermöglichen einen höheren Kalorienverbrauch … wobei man jedoch beachten sollte, dass der Effekt der Thermogenese auf den Abnehmprozess beschränkt ist.

Nehmen wir ein Beispiel zur Hand: Der Zusatz von 10 g Chili wird Deinen Energieverbrauch lediglich um etwa 14 Kalorien steigern.

Und vergessen wir die wichtigste Tatsache nicht …

Wenn Du abnehmen willst, solltest Du wenigstens ungefähr wissen, wie viele Kalorien Dein Körper am Tag verbraucht, damit Du für das entsprechende Kaloriendefizit sorgen kannst.

Und noch ein Tipp …

Die Menge der verbrauchten Kalorien hängt vor allem vom Grundumsatz und dem Grad der körperlichen Aktivität ab. Ganze 60–75 % des Kalorienverbrauchs bestimmt nämlich der Grundumsatz, der dem Körper ermöglicht, alle chemischen und physikalischen Körperprozesse aufrechtzuerhalten. Deinen Grundumsatz beeinflussen unter anderem Dein Alter, Deine Genetik und Dein Muskelmasseanteil – je mehr Muskeln Du hast, desto mehr Kalorien verbrennst Du.

HILFSMITTEL ZUR BESCHLEUNIGTEN THERMOGENESE

Zum Schluss möchte ich noch einen Extra-Tipp mit Dir teilen, der Dich ungemein beim Abnehmen unterstützen kann, und zwar ungeachtet dessen, wie viel Sport Du treibst …

Es handelt sich dabei um ein spitzenmäßiges Produkt, dessen natürliche Inhaltsstoffe den Fettabbau unterstützen und Dein Wohlbefinden verbessern.
Active Burn - Hilfsmittel zur beschleunigten thermogenese

Active Burn hilft Dir dabei:

  • den Stoffwechsel und den Fettabbau anzukurbeln,
  • den Appetit zu hemmen, der am häufigsten die Schuld daran trägt, dass man zu große Portionen zu sich nimmt,
  • die Stimmung zu verbessern, Frustessen vorzubeugen und
  • den Körper in Form zu bringen.

Wenn Du also noch schneller überschüssige Fettpolster verbrennen willst, dann lege ich Dir ans Herz, diese phänomenale Lösung, von deren Wirkung wir zu 100 % überzeugt sind, so schnell wie möglich auszuprobieren.

Wir sind nämlich so sehr davon überzeugt, dass wir dazu bereit sind, Dir den gesamten Kaufpreis zurückzuerstatten, wenn Du innerhalb von 60 Tagen nach Erhalt des Produkts keine Resultate wahrnehmen solltest.

Du musst nur den Link unten anklicken und die Lösung Active Burn ausprobieren …

https://www.goldentree.de/shop/active-burn/


Auf sozialen Medien teilen

Über Michael Gersic

Michael Gersic ist Mitbegründer des Webportals Golden Tree, eines Portals übers Abnehmen und gesunden Lebensstil, das monatlich von mehr als 200.000 LeserInnen besucht wird.

Mehr über den Autor
UNSERE EMPFEHLUNG
Produkt, das im Artikel erwähnt wurde.
Klinische Studien bestätigen, dass Active Burn den Stoffwechsel anregt, die Gewichtsabnahme fördert, den Appetit zügelt und den Heißhunger hemmt.
KOMMENTARE
Leserkommentare
Auch Du schaffst es!
E-Mail-Adresse eingeben, um kostenlose Tipps zur Ernährung und Workout zu erhalten.
Mach mit